me and myself

Es ist ein folgenschwerer
Schritt, wenn man die
Konzepte, die man sich
konstruierte,  um in der
Welt Orientierung zu
 finden, mit der
Wirklichkeit verwechselt.



Wunschzettel



    Daisypath Friendship tickers


Daisypath Happy Birthday tickers


Letzte Kommentare:
Arjana:
Ich schaue gerade hier herein und möchte eine
...mehr

Michaela:
Wunderschöne Bilder!Man kann den Frühling bei
...mehr

Erika:
Ich finde das hast du dann schon ganz richtig
...mehr

Bea:
.. da wünsche ich doch GUTE BESSERUNG! Und ga
...mehr

Sandy:
Habt eine wunderbare Zeit und schönes Wetter!
...mehr

Sandy:
Trojaner gehen wohl derzeit rum.Bist jetzt sc
...mehr

Moni:
Das ist wirklich eine Freundin! Dann wünsche
...mehr

Sandy:
Du auch!Einen schönen Sommer und lass es dir/
...mehr

Paleica:
ohje du ärmste,, du hast aber viele allergien
...mehr

Ruthie:
Das Meer ist ein bisschen weit weg von mir, a
...mehr

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
me and myself

 



2014
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
Statistics....
Einträge ges.: 1204
ø pro Tag: 0,6
Kommentare: 546
ø pro Eintrag: 0,5
Online seit dem: 16.06.2008
in Tagen: 2138
Click for Köln, Deutschland Forecast
Zufallsspruch:
Es gibt nichts, was aus sich moralisch oder unmoralisch ist; die Deutung eines Phänomens macht es zu einem moralischen oder unmoralischen.

powered by BlueLionWebdesign

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Colleagues and Job

!



...ab jetzt darf ich bis zum 04.05. ausspannen, nix tun  und mal ein paar Tage die Arbeit vergessen. YES!

Und euch wünsche ich

FROHE OSTERN!


Me and myself 17.04.2014, 18.08 | (0/0) Kommentare | PL

Auch das Berufsleben...

ok.gif ...hat seine Meilensteine; einer davon ereignete sich heute, denn ich habe erfahren, dass ich für eine im September beginnende, berufsbegleitende 3-jährige Weiterbildung nicht nur für die Tage, an denen sie stattfindet, freigestellt werde, sondern, dass mein Arbeitsgeber auch noch die Hälfte der Kosten übernimmt. Ich bin total froh, und hab mich dann auch gleich verbindlich angemeldet! Was für ein schöner Tag! Und nun mach ich Feierabend...

Me and myself 09.04.2014, 20.06 | (0/0) Kommentare | PL

!



...bis zum 02.09. heißt es jetzt "Ausspannen, Ausspannen, Ausspannen"! Juhuuu!

Me and myself 30.07.2013, 18.25 | (0/0) Kommentare | PL

Was soll man an Tagen...

SU6333_1.GIF...wie heute mit einer geplanten Tagesordnung von 9-17 Uhr und Temperaturen von bis 34°C tun, außer die Tagesordnung um einige Punkte zu kürzen und ab 15 Uhr die Kollegen/innen ins "Hitzefrei" zu entlassen?! So geschehen vorhin auf Tag 1 der Jahresplanung mit einer meiner Einrichtungen. Und da es morgen genauso heiß werden soll, wird wohl auch Tag 2 nicht anders aussehen... Manchmal ist es doch wirklich ausgesprochen praktisch, die Leitung zu sein und solche Entscheidungen einfach treffen zu können.

Me and myself 22.07.2013, 18.09 | (0/0) Kommentare | PL

Die Feierlichkeiten sind...

...abgehakt - und waren ein voller Erfolg, ein Teil der noch anstehenden Planungsgespräche und Leitungskreise sind ebenfalls erledigt, nun geht es in den Endspurt. Mein Chef ist bereits im Urlaub und meine Auszeit ist jetzt auch nicht mehr weit. Ich merke, dass mir die letzten Monate in den Knochen stecken und es ist wahrlich Zeit für ein paar Wochen Ruhe und Erholung.
Vorher steht privat noch meine Geburtstagsfeier an, die jedoch dank einer guten Freundin und ihrer Unterstützung schnell vorbereitet ist und wenig Stress macht. So, und nun läute ich den Sonntag ein, packe meine Sachen für den Garten und mache mich auf den Weg dahin, denn nur dort lassen sich die angedrohten 29-32°C gut aushalten.




Me and myself 21.07.2013, 07.58 | (0/0) Kommentare | PL

Eine Entscheidung...

...die mich schon heute sehr glücklich macht, habe ich gestern getroffen und auch bereits mit meinem Chef mündlich geklärt: Ich werde mir im Sommer  neben meinen regulären 3 Wochen Urlaub weitere 2 Wochen Auszeit in Form von unbezahltem Sonderurlaub gönnen, so dass ich ganze 5 (!!!) Wochen raus sein werde aus dem täglichen Geschäft. Und obwohl diese Entscheidung natürlich auch mit finanziellen Einbußen verbunden sein wird, bin ich froh und freue mich schon sehr darauf! Manchmal muss man eben auf sein Innerstes hören und das tun, was sich gut anfühlt und nicht was vielleicht klüger, sinnvoller, ertragreicher, o.ä. wäre! Juhuuu!!

Me and myself 10.04.2013, 18.57 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Geschafft...



Me and myself 28.03.2013, 18.59 | (0/0) Kommentare | PL

Ich habe bereits...

...das Wochenende eingeläutet! Yes!


Me and myself 28.02.2013, 22.56 | (0/0) Kommentare | PL

!



... und das Meer ruft!

Me and myself 06.02.2013, 18.33 | (0/0) Kommentare | PL

Einmal Frankfurt und zurück...

...so sah mein Tag heute aus. Ich musste im Rahmen vom Qualitätsmanagement für ein Arbeitstreffen unserer Zentralen Geschäftsführung in Frankfurt einen Besuch abstatten - bei den derzeitigen Witterungsbedingungen nicht unbedingt ein Spaß. Schon in Köln sind wir mit 20 min. Verspätung los gefahren, so dass absehbar war, dass ich meinen Anschlusszug am Fernbahnhof Frankfurt nicht bekommen würde. Also rief ich in der Einrichtung an, um mir von einer Kollegin - mangels entsprechender technischer Ausstattung - andere Anschlussverbindungen im Internet raussuchen und per SMS an mich schicken zu lassen. Mir gegenüber saß ein Mitreisender und während ich noch auf die SMS wartete, hielt er mir sein Smartphone hin: er hatte mein Gespräch mitgehört und ließ mir nun passende Verbindungen anzeigen. Ich war total perplex, fand das aber ausgesprochen nett und war hoch erfreut. Wir haben uns dann eine Weile unterhalten, und die Zeit verging im Flug. Am Fernbahnhof hatte dann leider auch dort mein Zug eine Viertelstunde Verspätung; als er endlich kam, war ich komplett durchgefroren und froh, ins Warme zu kommen. Die Freude währte jedoch nicht lange, in Frankfurt schneite es und aufgrund vereister Schienen fuhren keine Straßenbahnen, also musste ein Taxi her; das brachte mich dann etwas verspätet zu meiner Verabredung und so konnte ein arbeitsreicher Tag beginnen. Am Abend ging es dann wieder mit dem Taxi zurück und zur Abwechslung fuhren wir pünktlich los. Leider blieben wir dann zwischen Montabaur und Siegburg eine knappe halbe Stunde auf freier Strecke stehen, ohne dass wir eine Erklärung dafür bekamen; die Folge war mal wieder, dass ich die Anschluss-S-Bahn Richtung Zuhause verpasste und so am Kölner Hauptbahnhof warten und auf einen anderen Zug ausweichen musste. Alles in Allem eine etwas nervige Fahrerei heute - aber immerhin hatte ich eine nette Begegnung mit einem freundlichen, hilfsbereiten Menschen... Und jetzt reichts für heute!

Me and myself 22.01.2013, 23.06 | (0/0) Kommentare | PL